Statuten des Gewerbe und Industrievereins Altstätten



 

 

I.  Allgemeine Bestimmungen

 

Art. 1

Name

 

Der Gewerbe- und Industrieverein (GIVA) ist ein Verein im Sinne von Art. 60 ff ZGB. Er bildet eine Sektion des Kantonal St. Gallischen Gewerbeverbandes.

 

Art. 2

Dauer

 

Die Dauer des Vereins ist unbestimmt. Das Vereinsjahr dauert vom 1. November bis 31. Oktober.

 

Art. 3

Sitz

 

Der Sitz des Vereins befindet sich am Domizil des Präsidenten.

 

Art. 4

Zweck

 

Der Verein bezweckt den Zusammenschluss des lokalen Handwerker- und Gewerbestandes, des Detailhandels, der Industrie- und der Dienstleistungsbetriebe zu gemeinsamer Wahrung und Förderung ihrer Interessen in wirtschaftlicher und politischer Hinsicht.

 

 

 

II. Organe

 

Art. 5

Organisation

 

1.    Generalversammlung

2.    Vorstand

3.    Revisoren

 

Art. 6

Generalversammlung

 

Die ordentliche Generalversammlung findet alljährlich bis spätestens 4 Monate nach Ende des Vereinsjahres statt. Die Einladungen sind den Mitgliedern14 Tage vorher zuzustellen.

 

In der ausschliesslichen Kompetenz der Generalversammlung liegen folgende Angelegenheiten:

 

a) Wahl des Vorstandes, des Präsidenten und der Revisoren

b)  Genehmigung des Jahresberichtes des Präsidenten

c)  Genehmigung der Jahresrechnung

d)  Entlastung des Vorstandes

e)  Festsetzung des Jahresbeitrages

f)   Mutationen

g) Abänderung der Statuten

h)  Auflösung des Vereins

i)   Abberufung des Vorstandes, wenn sie durch einen wichtigen Grund gerechtfertigt ist

k) Rekurse gegen Entscheide des Vorstandes

 

Anträge an die Generalversammlung müssen 7 Tage vor der Generalversammlung dem Vorstand schriftlich eingereicht werden.

 

Art 7

Ausserordentliche Generalversammlung

 

Der Vorstand kann je nach Bedarf auch ausserordentliche Generalversammlungen einberufen. Solche dienen der Behandlung von Vereinsfragen, der Besprechung von Tagesfragen, Darbietungen bildender Art, Pflege der Kameradschaft usw.

 

Aus dem Kreise der Mitglieder kann durch eine begründete Eingabe mit dem Einverständnis von mindestens einem Zehntel aller Mitglieder die Einberufung einer ausserordentlichen Generalversammlung verlangt werden.

 

Art 8

Vorstand

 

Der Vorstand setzt sich aus mindestens 5 Mitgliedern zusammen und zwar:

-          Präsident

-          Vizepräsident

-          Kassier

-          Aktuar

-          Beisitzer

 

Die Wahl der Vorstandsmitglieder erfolgt durch die Generalversammlung. Die Amtsdauer beträgt 1 Jahr. Eine Wiederwahl ist möglich. Bei der Bestellung des Vorstandes ist nach Möglichkeit auf die verschiedenen Berufsgattungen zu achten. Der Präsident wird von der Generalversammlung bestimmt. Im übrigen konstituiert sich der Vorstand selber.

 

Der Vorstand vertritt den Verein nach aussen. Die rechtsverbindliche Unterschrift führen der Präsident, der Kassier und der Aktuar, kollektiv zu zweien.

 

Art. 9

Revisoren

 

Die zwei Revisoren werden durch die Generalversammlung gewählt. Sie prüfen die Jahresrechnung und erstatten der Generalversammlung schriftlich Bericht.

 

 

 

III. Mitgliedschaft

 

Art. 10

Art der Mitgliedschaft

Der Verein besteht aus:

a)      Aktivmitgliedern

b)      Ehrenmitgliedern

 

Art. 11

Aktivmitglieder Eintritt

 

Die Aktivmitgliedschaft steht natürlichen und juristischen Personen zu.

 

Die Aufnahme geschieht durch den Vorstand und muss durch die Generalversammlung bestätigt werden.

 

Die Mitglieder der IGEA (Interessengemeinschaft Altstätten) sind automatisch auch Mitglieder der GIVA. Sie bezahlen keinen Vereinsbeitrag, gegebenenfalls lediglich einen Kantonalbeitrag.

 

Um die nötige Koordination zu gewährleisten, delegiert der GIVA ein Vorstandsmitglied an die Sitzung des IGEA-Vorstandes, und umgekehrt.

 

Art. 12

Austritt

 

Die Mitgliedschaft endigt:

 

a)   durch schriftlichen Austritt auf Ende des Vereinsjahres nach Bezahlung des Jahresbeitrages

b)   durch Tod

 

Art. 13

Ausschluss

 

Ein Mitglied kann durch den Vorstand ausgeschlossen werden, wenn es den Bestrebungen des Vereins zuwiderhandelt oder seinen finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Verein nicht nachkommt.

 

Der Entscheid muss dem Mitglied unter Angabe der Gründe schriftlich mitgeteilt werden. Dem Ausgeschlossenen steht ein Rekursrecht an die nächste Generalversammlung zu.

 

 

 

Art. 14

Ehrenmitglieder

 

Zu Ehrenmitgliedern können Personen ernannt werden, die sich um den Verein oder um die Gewerbeförderung besonders verdient gemacht haben.

 

Die Ernennung zu Ehrenmitgliedern erfolgt durch die Generalversammlung.

 

 

 

 

IV. Finanzen

Art. 15

Einnahmen

 

Die Einnahmen des Vereins setzen sich zusammen aus:
-    Mitgliederbeiträgen
-    Zinsen auf dem Vereinsvermögen
-    Aktionen
-    allfälligen anderen Zuwendungen
 

Art. 16

Haftung

Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen.

 

 

 

V. Schlussbestimmungen

 

Art. 17

Statutenänderung

 

Für die Abänderung der Statuten ist eine Zweidrittelmehrheit der anwesenden Mitglieder einer Generalversammlung erforderlich.

 

Anträge auf Statutenrevision müssen spätestens bis Ende des Vereinsjahres dem Vorstand eingereicht werden.

 

Art. 18

Auflösung

 

Zur Auflösung des Vereins bedarf es der Zustimmung von zwei Dritteln der Mitglieder des Vereins.

 

Ein Antrag auf Auflösung des Vereins muss spätestens bis Ende des Vereinsjahres dem Vorstand eingereicht werden.

 

Art 19

Liquidation

 

Der Vorstand oder eine andere von der Generalversammlung bestimmte Persönlichkeit wird mit der Auflösung des Vereins beauftragt. Über die Verwendung eines allfälligen Vermögensüberschusses entscheidet die Generalversammlung, welche die Auflösung beschliesst.

 

Art. 20

Inkraftsetzung

 

Diese Statuten wurden an der Generalversammlung vom 22.11.1983 genehmigt und treten sofort in Kraft.

 

 

 

 

Der Präsident:            K. Strässle

Der Kassier:   H. Keel

 

           

 

           

Anlässe

GV 2017



Dienstag

07. November 2017

19.00 Uhr

Hotel Sonne, Altstätten